muttertag@mama.imhimmel

Es sind immer die leisen Worte, die schönsten Zeilen, die am schwersten fallen und doch die allerwichtigsten sind; es sind immer die unausgesprochenen Worte, die am meisten an die Oberfläche drängen und die doch in der Kehle stecken bleiben / geblieben sind…

Mamas ehemaliges Blumengeschäft, jetzt Blumen Rauch, Leohardpl., Graz

„Liebe Mama,

Ich werde wohl immer diesen Platz in meinem Herzen haben… der nur für dich ist, an dem auch nur du Platz hast; deinen Platz, deinen Stellenwert, der – selbst wenn nicht mehr unter uns – sooo groß, ja so Raum füllend ist, das ihn niemand und niemals mehr irgendjemand einnehmen kann…

So, nachdem ich den Anfang – diesen Anfang – mal geschafft habe und ein bisschen die Tränen fließen, aber auch das ungesagte endlich raus darf, raus kann und ja raus muss, geht schon vieles leichter. Denn: was ich dir noch alles sagen wollte – und in einem kurzen rasch entstandenen Brief einige Tage vor deinem Begräbnis auch schrieb und dir mit in dein irdisches Grab gab – ist, ja kann dennoch nur ein Bruchteil dessen sein, was ungesagt blieb, obgleich es immer und immer schon gedacht / gefühlt worden war…

Hundert, nein wohl eher Tausend mal gefühlt, das abgedroschene und dennoch gültige, nein mehr geltende und auch wahre „du warst die beste Mama der Welt“ neben dem „ich werde dich niemals vergessen“ beginnen posthum immer dieses „ein wenig MEHR“ an Bedeutung zu erlangen als im jetzt, in der Gegenwart – ist es doch einfach auch so end- so letztgültig. Zumal es sich ja auch nicht mehr verändern wird, ja niemals mehr verändern kann! Der Weg, der gemeinsame, war nicht einmal ein kurzer – mir aber war er es bei weitem… und auch meinen Kindern, meinen einzigartigen mittlerweile erwachsenen Kindern. Die, die dich liebevoll Ente 🦆 Oma nannten und die dich immer mit einer netten alten Dame assoziierten, die ihnen – wenn auch noch viel zu jung dafür es auszugeben – heimlich Geld zusteckte (5€-Scheine oder so) oder auch im Kleinkind-Alter mit süßen Sachen zum Naschen verwöhnte.

Von denen eine, die ältere, unmittelbar am Abend nach deinem Tod wie selbstverständlich aus ihrer Sicht sagte:

Die Ente sieht den Sonnenuntergang jetzt einfach von der anderen Seite.

Und DAS ausgerechnet beim Gießen der Terrassenblumen. Das hat(te) schon was. Die Verbindung zu dir war klar: Du bist einfach woanders, aber nicht wirklich weg.

Wir haben soviele Erinnerungen. Vor allem aber haben wir einander. Die Kinder mich, ich sie – ja und die Familie ist schon gewachsen, denn es gibt auch zwei junge Männern, die ihren Platz in den Herzen der jungen Damen (und zu einem Gutteil wohl auch in meinem 😉) gefunden haben – ich wette: sie würden dir gefallen und du würdest sie hin und wieder für kleinere (oder auch größere) Arbeiten einteilen (die Garage räumen etc.). Tja und wenn das mit dem Himmel – du weißt schon, du hockst auf einer Wolke und schaust auf uns „herunter“ – auch nur annähernd stimmen mag, so wirst du jetzt mit Sicherheit schmunzeln: Stephi raucht wie du und Toni liefert mir zeitweise noch immer (die Pubertät müsst eigentlich vorbei sein) die fast haargenau gleichen Szenen, die ich dir seinerzeit geboten hab. Aber all DAS weißt du ja ohnehin… denn: du bist bei uns (man möchte fast meinen „wachst“ einem Schutzengel gleich über uns) – nicht nur am TAG der MÜTTER und GROSSMÜTTER.

Und ich weiß und werde auch nicht vergessen dir zu sagen – nein schreiben -, dass ich sooo froh war, dass du mir nie Vorwürfe gemacht hast. Nie und wegen gar nichts. Und immer da warst. Wenn auch nicht vor Ort und für uns physisch da, so doch immer IMMER in meinem, in unseren Herzen. Um dich um Rat zu fragen, dich um Hilfe im übertragenen Sinn zu bitten. Um sich Dir anzuvertrauen – mit all seinen Sorgen und Nöten und auch mit all seinem Unvermögen. Und genau dafür möchte ich heute – nach all den Jahren ohne dich (und dennoch im Herzen mit Dir) mal Danke sagen – dafür war die Zeit nicht da und nicht die Muße und wohl auch nicht meine Reife. Denn diese allerletzte, diese (endliche) Zeit, von der man – nein ICH – nicht wusste, dass es die letzte sein würde… die als solche zu erkennen, war mir / uns nicht beschieden. Und der große schwarze Vogel 🦅 kam so schnell und unvermutet, dass wir nur immer hoffen konnten (und es immer noch tun), nicht mal du selber hättest es gemerkt / gespürt. Erst dann als deine Seele ihre Flügel spannte und flog… Genug. Genug der schönen, wenn auch traurigen bzw. der traurigen und dennoch schönen Worte. Genug und dennoch niiieee genug Worte dir zu danken für … mein, nein unser Leben !!!

Ein Danke an Andrea Rauch fürs Shooten dürfen

Ich liebe dich und der liebe GOTT hab dich selig!

In Liebe und Dankbarkeit von und aus ganzem ♥️

Deine Ulli“

Mit diesen Zeilen sei ALLEN liebenden MAMAS ein schöner MUTTERTAG gewünscht, im SEIN mit euren KINDERN (ENKELKINDERN und – wer weiß auch URENKERLN).

Vielleicht interessiert euch auch Muttertag !

7 Gedanken zu “muttertag@mama.imhimmel

  1. Liebe Ull,
    dU drückst bei mir auch immer die richtigen Knöpfe, mal zum lachen und jetzt grad zum Weinen….
    Obwohl fast 2o Jahre her, wird die Sehsucht nach meiner lieben Mutti und besten Freundin (ja das war sie wirklich) nie vergehen 😢
    Ich spreche immer wieder mal mit ihr und es tut mir gut…
    Dankbarkeit erfühlt mich, wenn ich an meine unbeschwerte Kindheit und Jugend denke🙏
    Danke liebe Ulli für deine wunderbaren Zeilen🌸🌸🌸
    Auch DiR einen liebevollen Muttertag und die 💗lichsten Grüße von mir,
    deine Elfie

    P.S ich freu mich auf under Treffen🤩

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe „11ie“, Danke auch für deine lieben Zeilen! Schön wenn es Gleichgesinnte gleich denkende und auch gleich fühlende gibt… wie dich!
      Wünsch dir auch einen schönen Muttertag und freu mich sehr auf ein treffen!!! Inzwischen alles liebe 💖 U.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s