Als ich einen Krimi suchte … und einen Elefanten fand

6210522F-B102-46C4-904E-F5FD133F0268
„Steirerquell“ die neueste Schöpfung von Claudia Rossbacher, erschienen im Februar 2018 im Gemeiner-Verlag

Und das war gestern (wobei ich mir um den Spannungsbogen besser aufrecht zu erhalten 😉 erlaube, in der Gegenwart zu verweilen). Ich betrete heute kurz nach der vermeintlichen* Mittagspause die wunderschöne Buchhandlung Plautz in Gleisdorf-City.

Ich bin auf der Suche… Dh das ist nicht ganz richtig; es ist nämlich so: ich weiß ja, was ich will bzw. wonach ich suche … dennoch bin ich in der grundsätzlich gut sortierten Buchhandlung ein wenig verwirrt… überfordert gar? Selbst schuld, hab ich doch die freundliche Bedienung „informiert“ mit meinen üblichen „mich nur umzuschauen zu wollen – Spruch“ … jetzt schau ich … und dann fass ich mir doch ein Herz ❣ und frage nach dem „Steirerquell“ dem neuesten literarischen Erguss (kann ma so sagen ? Ja ? Also ich nenn das jz mal so… ) meiner Lieblingskrimiautorin Claudia Rossbacher. Sofort werde ich zu „Romanen“ geführt u mir die neuesten „Steirerquell“- Exemplare gezeigt ! Ich schmöckere ein bisschen … nehmen tu ich ihn sowieso diesen „Steirerkrimi“ (hab ja auch alle anderen sieben schon zuhaus 😉 ), aber ma kann ja noch a bisserl schauen … u neben Claudia Rossbacher auch Beate Maxian und gleich daneben auch noch den Herbert Dutzler liegen – pardon stehen selbstverständlich – sehen.

Vertreten ist als „Kind dieser Stadt“ auch Andrea Wolfmayr – immerhin ist von ihr alles oder nahezu alles da! Leider finde ich Michael Gerwien nicht u erfahre auf Rückfrage auch, dass er zZ. nicht lagernd sei aber selbstverständlich bestellt werden kann… aber das lasse ich sicherheitshalber (schließlich will ich zum Buch holen nicht extra nach Gleisdorf düsen müssen, obwohl…

Tja und dann entdecke ich eh schon beim Rausgehen noch etwas für meine kleine Große, die in Wahrheit… eh auch schon wissen… das muss dann auch noch mit neben „Steirerquell“… Wer weiß? Vielleicht „verirr“ ich mich doch schon bald wieder in diese entzückende kleine oststeirische Buchhandlung.

9E9D5BFC-64B5-4DA2-B4AD-75C140E512DEBis dahin

XOXO

Ulli aus dem wwl (winterwonderland)

PS: Und heute freu ich mich schon ganz besonders auf einen Abend mit Claudia Rossbacher und ihren „Steirerquell“ in der Steiermärkischen Landesbibliothek!

*während in Gleisdorf-City beinahe alle kleineren Geschäfte eine rund zweistündige Mittagspause machen, hätte die kleine aber sehr feine Buchhandlung durchaus geöffnet gehabt, egal, so hab ich mir wenigstens Zeit für einen Kaffee genommen.

 

2 Gedanken zu “Als ich einen Krimi suchte … und einen Elefanten fand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s